Dezember 2014Kalifornien

Die Amerikaner lieben XXL. So ist die Weihnachtsbeleuchtung in einem privaten Vorgarten von Berkely so riesig, dass sie in dem ersten Selfie schon fast blendet. In San Francisco gibt es viele nette Bars mit Livemusik, bevorzugt Jazz und Bluegrass. Beeindruckend ist die Abendstimmung auf den Twin Peaks. Wir haben viele nette und extrem freundliche Amerikaner getroffen, so dass ich meine Vorurteile revidieren musste. Aber sobald man etwas aus der Reihe tanzt, schlägt die Freundlichkeit in einen harschen Befehlston um. Das haben wir zum Glück nur einmal beim falschen Abbiegen erlebt.

Die rund 1.000 m hohe Granit-Felswand ist der El Capitan im Yosemite, wo die berühmtesten und vielleicht auch die schwierigsten Routen geklettert werden. Auch wenn man es auf dem Foto nicht richtig sieht, der letzte Teil ist leicht überhängend. Die rote Feuerqualle schwimmt im Monterey Bay, in einem der größten Aquarien der Welt. Und der Salzsee ist der Soda Lake, der mit Natriumsulfat- und Natriumkarbonat-Salzen bedeckt ist. Links im Bild verläuft die San Andreas Verwerfung.

Die Zelte befinden sich in der Innenstadt von Los Angeles und werden von Obdachlosen bewohnt. Ganz im Gegensatz dazu das Schaufenster von Palter DeLiso für die Schönen und Reichen in Beverly Hills.

Das zweite Video zeigt eine Bluegrass-Session in der Bar Amnesia in San Francisco. Hier kann jeder vorbeikommen und Musik machen, so wie hier mit dem Song Jolene von Dolly Parton. Und das dritte Video wurde im Venice Beach aufgenommen, wo alles ein wenig verrückt ist, wie auch dieser Klavierspieler, der wie ein Wahnsinniger in die Tasten haut.